Kloster Arnsburg
Kloster Arnsburg Kloster Arnsburg
Logo
Menü
 

Konzerte & mehr 2018

Das Programm ist noch nicht vollständig und wird laufend ergänzt.

Vokalquartett Mittelhessen

Samstag, 17. März 2018, 18 Uhr, Mönchsaal

Die »Bachwochen Dill e. V.« präsentieren ein Konzert mit dem Vokalquartett Mittelhessen. Käthe Wilhelmi (Sopran), Christa Löffler (Alt), Bernhard Klement (Tenor) und Johannes Wilhelmi (Bass) singen Werke von Schumann, Brahms, Dvořák und Strauss.
Am Flügel: Wolfgang Schult

Eintritt: € 12, ermäßigt € 6

bachwochen.org

Arnsburger Vier Jahreszeiten:
Osterkonzert mit dem Duo Bravo

Samstag, 31. März 2018, 18 Uhr, Mönchsaal

Duo Bravo

Das »Budapester Musikwunder« war er mit zwölf Jahren. Heute ist er als Teufelsgeiger bekannt: Robert Varady beherrscht seine Geige genauso wie die verschiedensten musikalischen Genres. Die Konzertpianistin Iryna Varady begleitet ihn am Flügel. Zusammen präsentiert das »Duo Bravo« eine bunte Palette von Evergreens bis zu Highlights der Klassik. Ein musikalisches Feuerwerk.

Der Erlös des Benefizkonzerts kommt dem Erhalt der Klosteranlage zugute, Veranstalter ist das »Kunst- und Kulturforum Kloster Arnsburg e. V.«.

Eintritt: € 15

Karten beim Freundeskreis Kloster Arnsburg (Telefon: 06404-62198, eMail: freundeskreis@kloster-arnsburg.de) oder unter Telefon: 0176-4290 4411

Frühlingskonzert der Blinden Musiker Frankfurt

Sonntag, 8. April 2018, 16 Uhr, Mönchsaal

Konzert der »Blinden Musiker Frankfurt«, Oliver Möckel und Freunde spielen Musik zum Frühling. Der Eintritt ist kostenlos, wir bitten Sie um eine Spende!

blinde-musiker-frankfurt.de

Halbtagesfahrt des Freundeskreises:
Mainreise - Hanau und Seligenstadt

Samstag, 21. April 2018, Abfahrt 13.30 Uhr in Lich, Evangelisches Gemeindehaus am Wall

Unser diesjähriges Ziel ist Kloster Seligenstadt, am Main und an der Landesgrenze. 815 erhielt Einhard, der Biograph Karls des Großen, das ehemalige Dorf Obermühlheim und gründete dort ein Benediktinerkloster. Weil er aus seinem Kloster Steinbach (bei Michelstadt) die Reliquien der frühchristlichen Märtyrer Marcellinus und Petrus überführt hatte, wurde der Ort in »Seligenstadt« umbenannt. 1803 aufgehoben und an den hessischen Staat übergegangen, wurde das Kloster in den letzten Jahrzehnten großzügig renoviert, auch der Klostergarten konnte wieder angelegt werden, der sich im Frühjahr in seiner Schönheit entfaltet. → mehr einblenden↓ ausblenden

Wir sehen eine Klosteranlage, die als nahezu einzige komplett erhaltene Klosteranlage in Hessen gilt - in einer malerischen Fachwerkstadt, die schon im Mittelalter kaiserliches Quartier bot. Soweit es möglich sein wird, werden wir uns auch die Kirche Sankt Marcellinus und Petrus, heute eine Basilica minor, ansehen. Besuch des Klostercafes ist vorgesehen. Zuvor wollen wir nach Hanau, in die Neustadt, die 1597 für calvinistische Flüchtlinge aus den spanischen Niederlanden (dem heutigen Belgien), französich oder niederländisch sprechend, gegründet wurde. 1600 bis 1608 baute man zwei zwölfeckige Rundkirchen als Doppelkirche mit zentralem Turn aneinander, die größere für die französisch, die kleinere für die niederländisch sprechenden. Im Krieg bis auf die Außenmauern zerstört, wurde nur die Wallonisch-niederländische Kirche für die Reformierte Gemeinde wieder aufgebaut, die französische verblieb als Ruine und Mahnmal. Nach einem Gang um den Gesamtbau wollen wir die Kirche ansehen, nach dem Baumusters eines hugenottischen »Temple» ausgerichtet, mit der Kanzel als liturgischen Mittelpunkt.

Abfahrt am 21. April 2018 um 13.30 Uhr in Lich am Evangelischen Gemeindehaus am Wall, Rückkehr gegen 19.30 Uhr Fahrpreis € 18 für Fahrt, Eintrittsgeld und Führung. Schriftliche Anmeldung (Kennwort »Mainreise« bis 10. April erbeten an Dr. Johannes-Peter Rupp, Gießener Straße 8, 35423 Lich: baldige Anmeldung empfehlenswert: Sie erhalten dann eine Bestätigung mit Zahlungshinweisen und Stornoregelungen. - Zusteige in Hanau möglich. - Änderungen vorbehalten, Gäste willkommen.

↑ ausblenden


Arnsburger Vier Jahreszeiten:
»Glücksmomente« zum Muttertag mit Karin Pagmár und Markus Bender

Sonntag, 13. Mai 2018, 16 Uhr, Mönchsaal

Gibt es ein Rezept für Glück? Ja: Alkohol. Kammersängerin Karin Pagmár und GlüQs-Forscher Markus Bender kredenzen humorig, philosophisch und glücklich Sekt, heiligen und unheiligen Gesang, Witz und einen Schuss aktueller Wissenschaft, gelesen und gesungen.

Der Erlös der Benefizveranstaltung kommt dem Erhalt der Klosteranlage zugute, Veranstalter ist das »Kunst- und Kulturforum Kloster Arnsburg e. V.«.

Eintritt: € 15

Karten beim Freundeskreis Kloster Arnsburg (Telefon: 06404-62198, eMail: freundeskreis@kloster-arnsburg.de) oder unter Telefon: 0176-4290 4411

Karin Pagmár

cantus firmus Wetterau: »Faszination Wasser«

Samstag, 2. Juni 2018, 19 Uhr, Mönchsaal

Chor

Der Kammerchor cantus firmus Wetterau lädt zu seinem diesjährigen Sommerkonzert zum Thema »Wasser«. Wasser beruhigt, es verbindet und trennt, es lädt zum Träumen ein, es ist ein dunkler Ort voller gefährlicher Wesen und bringt zuweilen Tod und Vernichtung, Wasser spendet Leben und ist auch Ort von ungewöhnlichen Beziehungen, eine Gondelfahrt ist reines Vergnügen – dies und mehr macht die Zauber des Wassers aus. Komponisten der Renaissance, der Romantik bis zur Moderne haben sich damit auseinander gesetzt. Beispiele hierfür sind Arcadelts »Il bianco e dolce cigno«, Brahms’ »Vineta«, Silchers »Loreley«, Loewes »Zauberlehrling«. Diese und weitere Stücke u. a. von Schubert, Schumann, Hindemith sollen das Publikum erfreuen. Tragikkomisch wird es bei Fussans »Heiterem Aquarium«, in dem es um die Liebesmühen eines Froschs und einer Kröte sowie eines Herings und einer Auster geht. Schließlich runden Rossinis »Gondolieri« das Konzert ab. Der Chor freut sich auf die Zusammenarbeit mit Joachim Wagenhäuser, der Solisten und Chor bei einigen Stücken am Flügel begleitet und darüber hinaus Werke von Schubert und Debussy spielt.

Der Eintritt ist frei, der Chor freut sich über Spenden für seine Arbeit.

Plakat | cantus firmus Wetterau

Konzert der Internationalen Saxophon Meisterklasse

Samstag, 4. August 2018, 17 Uhr, Kirchenruine oder Mönchsaal

Konzert in der Kirchenruine

Erneut lädt die Internationale Saxophon Meisterklasse zu ihrem Abschlusskonzert ins Kloster Arnbsurg ein. Das Konzert trägt den Titel » Pictures of an Exhibition«. Die zwölfte Auflage der Meisterklasse findet vom 29. Juli bis 5. August in Bad Homburg statt; Arno Bornkamp, Claude Delangle, Jan Schulte-Bunert, Simone Müller, Florian von Radowitz und Stanislav Boianov werden unterrichten.

Eintritt: € 15, ermäßigt: € 10

Reservierungen: simone.ehinger@web.de

Plakat | international-saxophone-masterclass.com

Arnsburger Vier Jahreszeiten:
Jazz-Session mit ERF–Combo & Robert Varady, Gesang: Karin Pagmár

Samstag, 11. August 2018, 19.30 Uhr, Klosterruine

ERF Combo

Schon im letzten Jahr tobte der Jazz-Bär in der Klosterruine mit der ERF-Combo. Das Publikum forderte Zugabe. Hier ist sie. Die Besetzung: Tasten: Tobias Schuffenhauer, Bass und Cello: Robert Foede, Drums: Harald Streitberger. Die Drei gehen mit Pop- und Filmmusik, stimmigen Jazz-Variationen und entspannender Klassik auf die Bühne.

Der Erlös des Benefizkonzerts kommt dem Erhalt der Klosteranlage zugute, Veranstalter ist das »Kunst- und Kulturforum Kloster Arnsburg e. V.«.

Eintritt: € 20

Karten beim Freundeskreis Kloster Arnsburg (Telefon: 06404-62198, eMail: freundeskreis@kloster-arnsburg.de) oder unter Telefon: 0176-4290 4411

ERFcombo.de

Tag des offenen Denkmals

Sonntag, 9. September 2018

Logo Tag des offenen Denkmals

Der Tag des offenen Denkmals steht 2018 unter dem Motte »Entdecken, was uns verbindet«. Der Freundeskreis bietet an diesem Tag drei kostenlose Führungen durch die Klosteranlage an: 10.30 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr.

Tag des offenen Denkmals

»Autumn comes« - Chorkonzert
mit dem »Liederkranz Eberstadt«

Sonntag, 30. September 2018, 15.30 Uhr, Paradies

Liederkranz Eberstadt e. V.

Der gemischte Chor »Liederkranz Eberstadt e. V.« unter der Leitung von Anne Christin Weisel lädt zu einem herbstlichen Chorkonzert in die Arnsburger Paradieskapelle ein. Unter dem Motto »Autumn comes« präsentiert der Chor den Kreislauf des Lebens - eine bunte Vielfalt aus Volks- und Abendliedern, Pop-Songs und geistlichen Liedern. Im Mittelpunkt stehen dabei Geborgenheit, Liebe, Zuversicht Innehalten und Freundschaft.

Einlass: 15 Uhr. - Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Anne Christin Weisel | Liederkranz Eberstadt 1854 e. V.


Br8tett in concert

Sonntag, 30. September 2018, 17 Uhr, Mönchsaal

Das Vokalensemble Br8tett

Das Vokalensemble Br8tett unter der musikalischen Leitung von Kantor Michael Harry Poths präsentiert ein Programm von Barock bis Pop.

Eintritt: € 8 (Vorverkauf) / € 10 (Abendkasse)

Vorverkauf: Alte klostermühle, Landhaus Klosterwald, Freundeskreis Kloster Arnsburg, Tabak-Kreuter Lich, Institut für musikalische Ausbildung Selters-Haintchen

Br8tett

Chattia Sängerbund

Chorkonzert zum Tag des Liedes

Sonntag, 14. Oktober 2018, 14 Uhr, Dormitorium

Der Chattia Sängerbund freut sich, im schönen Ambiente des Dormitoriums von Kloster Arnsburg den »Tag des Liedes« begehen zu können. Zum vierten Mal bekommen Chöre die Möglichkeit in zwangloser Atmosphäre, Liedbeiträge ihrer Wahl vorzutragen. Der Tag des Liedes wird alle zwei Jahre veranstaltet. In den Jahren dazwischen können die Chöre an einem Beratungssingen teilnehmen. Der Eintritt ist frei und Gäste sind zu jeder Zeit herzlich willkommen dieses vielfältige und schöne Chorkonzert zu besuchen. Dazu lädt der Vorstand des Chattia Sängerbundes herzlich ein.

Plakat | Chattia Sängerbund

Weintrauben, Kloster Arnsburg

Der Wein erfreut des Menschen Herz

Freitag, 26. Oktober 2018, 19:30 Uhr, Paradies

Die evangelische Kirchengemeinde Eberstadt/Kloster Arnsburg lädt ein zu einer biblischen Lesung, zu Musik, Weinprobe und Gaumenschmaus.

Weitere Informationen und Karten: EvKigemEberstadt@web.de

Arnsburger Vier Jahreszeiten:
Jedermann und Joe Cocker mit Georg Menro und Oliver Mayer

Samstag, 3. November 2018, 19.30 Uhr, Mönchsaal

»Ich bin fast tot umgefallen vor Lachen« erzählte ein Gast. Deshalb haben wir ihn eingeladen: Mit »Jedermann in zwölf Minuten« von Hugo von Hofmannsthal vertreibt Menro die Herbstmelancholie. Heiter kommen auch Schiller und Goethe zu Wort. Mayer röhrt Joe Cocker und singt eigene Songs

Der Erlös der Benefizveranstaltung kommt dem Erhalt der Klosteranlage zugute, Veranstalter ist das »Kunst- und Kulturforum Kloster Arnsburg e. V.«.

Eintritt: € 15

Karten beim Freundeskreis Kloster Arnsburg (Telefon: 06404-62198, eMail: freundeskreis@kloster-arnsburg.de) oder unter Telefon: 0176-4290 4411

Plakat

Hubertusmesse

Blatt

Sonntag, 4. November 2018, 17 Uhr, Dormitorium

Der Jagdverein Hubertus Gießen lädt zur Hubertusmesse ein.

Volkstrauertag

Sonntag, 18. November 2018, 14.30 Uhr, Kriegsgräberstätte oder Dormitorium

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Kreisverband Gießen lädt ein zur Gedenkfeier auf der Kriegsgräberstätte im ehemaligen Kreuzgang.


The Gregorian Voices: Adventskonzert

Samstag, 8. Dezember 2018, 19.30 Uhr, Dormitorium

»Der achtköpfige Männerchor aus dem bulgarischen Sofia begeistert und fasziniert mit gregorianischen Chorälen, orthodoxen Gesängen und Madrigalen unter der künstlerischen Leitung von Georgi Pandurov ein breites Publikum.«

Eintritt: € 21,90; Kinder bis einschließlich 11 Jahre kostenlos, Schwerbehinderte (B)/Rollstuhlfahrer erhalten Freikarte

Karten in Lich bei Tabakwaren Kreuter (Unterstadt 12) und in der Licher Reisewelt (Unterstadt 28), in Polheim im Holiday Land Reisebüro, im Internet bei reservix.de.

Plakat | muhsikagentur


Adventskonzert

Sonntag, 16. Dezember 2018, 15 Uhr, Mönchsaal

Konzert der »Blinden Musiker Frankfurt«, Oliver Möckel und Freunde spielen adventliche Musik. Der Eintritt ist kostenlos, wir bitten Sie um eine Spende!

blinde-musiker-frankfurt.de


 

Konzerte & mehr 2017


© Freundeskreis Kloster Arnsburg e.V., 2017